fbpx
Seite wählen

Die wichtigsten Fakten über Erste Hilfe

 

Was ist ein Notfall?

 

Notfälle sind z.B. Verletzungen durch Unfälle, Vergiftungen und akute Erkrankungen. Sie nehmen einen plötzlichen Verlauf, bei dem eine oder mehrere lebenswichtige Funktionen beeinträchtigt werden oder ausfallen können. Dazu zählen Bewusstsein, Atmung und Herz-Kreislauf.

 

Alarmierende Zahlen:

Die Deutschen gehören in puncto Erste Hilfe immer noch zum Schlusslicht in Europa. Leider.

• 35 Millionen Bürger haben starke Bedenken, im Ernstfall überhaupt Erste Hilfe zu leisten.

• 25 Millionen würden abwarten, ob nicht eine andere Person hilft.

• 28 Millionen Menschen in Deutschland halten Erste Hilfe für eine Sache der Profis.

• In 80 % aller Notfälle bleibt jegliche Hilfeleistung aus, obwohl laut Statistik jeder vierte Bundesbürger damit rechnen muss, einmal im Leben selbst auf Erste Hilfe angewiesen zu sein.

Dabei sind gerade die Erste-Hilfe-Maßnahmen bis zum Eintreffen des Notdienstes von entscheidender und oft lebensrettender Bedeutung.

• Ca. 10 % aller Todesfälle könnten verhindert werden, wäre rechtzeitig Erste Hilfe geleistet worden. Das gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

• Die Zahl der Kinder, die jährlich eine Unfallverletzung erleiden, wird auf mindestens 1,7 Millionen geschätzt.

 

„Jetzt stellen Sie sich vor, Ihr Kind oder Ihr Enkelkind wäre betroffen und niemand könnte helfen!“

Warum haben so viele Menschen Angst davor, Erste Hilfe zu leisten?

 

Dafür gibt es die verschiedensten Gründe:

• Die meisten Menschen sind ängstlich und unsicher, wenn Sie plötzlich mit einer Notfallsituation konfrontiert werden. Dies ist -ganz ohne Frage- verständlich und gut nachvollziehbar.

• In vielen Fällen mangelt es am entscheidenden und oft lebensrettenden Wissen, beispielsweise in Bezug auf den richtigen Ablauf der Rettungskette. Hier liegt oft sogar die größte Schwachstelle in einer Notfall-situation. Deshalb haben wir uns im Folgevideo ausschließlich diesem Thema gewidmet. Damit Sie in Zukunft vorbereitet sind und genau wissen, was wann zu tun ist.

• Viele Menschen können kein Blut sehen oder haben Angst davor, sich mit einer -über Blut oder Körperflüssigkeiten- übertragbaren Erkrankung, anzustecken.

• Auch die Angst vor einer möglichen Blamage, Zeitverlust oder materiellen Einbußen sind Gründe, die in einer anonymen Umfrage angegeben worden sind.

• Die Angst vor juristischen Konsequenzen, wenn die Erste-Hilfe-Maßnahmen nicht korrekt ausgeführt wurden, spielt ebenfalls eine große Rolle. Verständlich, aber unbegründet. Denn Ersthelfer sind gesetzlich geschützt und können bei Fehlern nicht belangt werden.

 

„Da ist die unterlassene Hilfeleistung viel kritischer zu sehen. Denn in Deutschland herrscht für jeden Bürger die Pflicht, Erste Hilfe zu leisten.“

Exklusiv 25% Rabatt mit dem folgenden Gutscheincode sichern:

KIND25

• Doch der Hauptgrund, warum die meisten Menschen davor zurückschrecken, dem Notfallopfer mit Erste-Hilfe-Maßnahmen zu helfen, ist die große Angst, etwas falsch zu machen. Oft auch deshalb, weil der letzte Erste-Hilfe-Kurs viel zu lang her ist.

• Und dies ist leider nicht ganz unbegründet, denn:

„Untersuchungen haben gezeigt, dass innerhalb von zwei Jahren das gelernte Wissen auf etwa die Hälfte zurückgeht.“

Können Sie sich noch an den Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein erinnern? Das ist häufig der einzige Erste-Hilfe-Kurs, der je besucht worden ist und teilweise Jahrzehnte zurückliegt.

Doch selbst wenn der Kurs erst ein Jahr her ist: Sie werden sich mit Sicherheit nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern können, richtig?

Deshalb fordert z.B. auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK), dass jeder Bürger alle drei bis fünf Jahre einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen müsste, um das Wissen regelmäßig aufzufrischen.

Eine Haltung, die wir zu 100 % unterstützen und fördern möchten.

Nur die regelmäßige Auffrischung des Wissens über Erste-Hilfe-Maßnahmen befähigt uns, im Notfall sicher und schnell handeln zu können. Und genau hier setzt unser Videokurs an:

„Motivation zur Hilfeleistung durch kompakte Aufklärung und nachhaltige Auffrischung!“

Online Videokurs: Erste Hilfe am Kind und Baby

 

Exklusiv 25% Rabatt mit dem folgenden Gutscheincode sichern:

KIND25

Kinderarzt Olaf Conrad

Aufklärung hilft enorm, um die Motivation zur Hilfeleistung zu stärken und das Ersthelferpotential zu erhöhen.

 

Wir alle sollten uns regelmäßig vor Augen führen, dass:

• Die Wahrscheinlichkeit, dass unser Kind oder wir selbst Opfer eines Notfalls werden, mit 25 % sehr hoch ist.

• Notfälle am häufigsten im privaten Bereich, meist sogar in den eigenen vier Wänden, passieren.

• In den meisten Fällen “Laienhelfer” als Erste vor Ort sind und zugunsten eines Familienangehörigen, des eigenen Kindes oder eines Freundes tätig werden würden.

• Die Zahl der Unfälle im Freizeit- und Sportbereich stetig steigt.

• Erste Hilfe viel häufiger bei alltäglichen Bagatellunfällen als z.B. bei schweren Verkehrsunfällen, notwendig ist.

• Die Aufgaben der Ersthelfer genauso wichtig sind, wie die Aufgabe der professionellen Helfer

• Die Rettungsdienste auf die Vorleistungen der Ersthelfer maximal angewiesen sind

• Auch kleine Hilfen eine große Wirkung haben können, wie z. B. das Unfallopfer zu beruhigen und ihm Mut zuzusprechen.

• Ein Nothelfer durch die deutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) umfassenden Versicherungsschutz für Personen- und Sachschäden genießt.

Deshalb möchten wir mit diesem Kurs aufklären und Ihr Selbstvertrauen in Bezug auf Ersthelfer-Maßnahmen, durch die Vermittlung von Sachwissen und konkreten Handlungsempfehlungen, stärken. Gleichzeitig möchten wir Ihnen damit die Angst vor möglichen Fehlern nehmen.

 

Exklusiv 25% Rabatt mit dem folgenden Gutscheincode sichern:

KIND25

Folgende Inhalte erwarten Sie in unserem Videokurs für Erste Hilfe am Kind und Baby :

Einführungsvideos

1. Alarmierende Fakten zu Erste Hilfe in Deutschland

2. Die Rettungskette: Was muss wann und wie in einer Notfallsituation gemacht werden

3. Prävention und die größten Gefahren für Ihr Kind im Alltag

Modul 1 -3

Kinderarzt Olaf Conrad
Modul 1: Die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation

 

Video 1: Wichtige Fakten und Informationen zu Herz-Kreislauf-Stillstand

Video 2: Das 1x1 der ersten Hilfe bei Babys & Kindern

Video 3: Die stabile Seitenlage - Warum sie so wichtig ist und wie sie angewendet wird

Video 4: Lebensrettende Reanimationsmaßnahmen: Wann werden sie wie angewendet?

Video 5: Reanimation bei Säuglingen bis zum 1. Lebensjahr

Video 6: Reanimation bei Kindern ab dem 1. Lebensjahr

Modul 2: Atemwege - Wie Sie Ihr Kind vor dem Ersticken schützen

 

Video 7: Verschlucken von Fremdkörpern in Lunge oder Atemwegen

Video 8: Verschlucken von Fremdkörpern in Magen und Darm

Video 9: Ertrinken - Es gibt unzählige Gefahrenzonen

Video 10: Pseudo-Krupp

Video 11: Asthma, obstruktive Bronchitis und Hyperventilation

Video 12: Gefahr - Insektenstich im Mund

Modul 3: Die richtige Versorgung von Verletzungen in einer Erste-Hilfe-Situation

 

Video 13: Wunden - Arten, Gefahren und die richtige Versorgung

Video 14: Knochenbrüche - Verletzungen mit großen Schmerzen

Video 15: Gelenkverletzungen

Video 16: Verätzungen - Die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen

Modul 4 -6

Erste Hilfe Rettet Leben
Modul 4: Die richtige Versorgung von Verbrennungen und Unterkühlungen

 

Video 17: So behandeln Sie Verbrennungen

Video 18: Wie Sie Unterkühlungen behandeln

Modul 5: Die richtige Versorgung von Vergiftungen

 

Video 19: Gefahren und Vorgehensweise bei einem Vergiftungsfall

Modul 6: Sonstige Erste-Hilfe-Maßnahmen

 

Video 20: Stromunfall - Was jetzt zu tun ist

Video 21: Zeckenstich - Die Zecke beißt nicht, sie sticht

Video 22: Wespen, Bienen und andere Insektenstiche: Worauf Sie unbedingt achten sollten

Video 23: Der Eichenprozessionsspinner - Eine wahre Plage

Video 24: Sonnenbrand & Sonnenstich - Darf einfach nicht passieren

Video 25: Ohrenschmerzen - Ein sehr häufiger Notfall im Kindesalter

Video 26: Gehirnerschütterung - Was Sie in einem Notfall tun sollten

Video 27: Allergien & Allergische Reaktionen - Heutzutage ein sehr großes Thema

Video 28: Schock - Ursachen, Gefahren und Symptome

 

Modul 7 -9

Online Videokurs Erste Hilfe Rettet Leben
Modul 7: Häufige Krankheiten bei Kindern

 

Video 29: Fieber - Ist keine Krankheit!

Video 30: Häufige Erkrankungen (Infekte der Atemwege, Brechdurchfall, Scharlach, Mittelohrentzündung, Bindehautentzündung)

Video 31: Nasenbluten

Modul 8: Prävention: Was Sie tun können, damit es erst gar nicht zu einem Notfall kommt

 

Video 32: Warum ist Prävention so wichtig?

Video 33: Elektrogeräte und Strom: Prävention von Stromunfällen

Video 34: Verbrühungen und Verbrennungen: So vermeiden Sie Unfälle

Video 35: Vergiftungen und Verätzungen: Hier gilt besondere Vorsicht

Video 36: Wasser - Lassen Sie Ihr Kind nie aus den Augen

Video 37: Schlafplatz - Eine häufig unterschätzte Gefahrenzone

Video 38: Wickeltisch - Immer eine Hand am Kind

Video 39: Spielzeug - Vermeiden Sie kleinteiliges Spielzeug

Video 40: Straßenverkehr - Seien Sie immer ein Vorbild

Video 41: Garten - Hier gilt besondere Aufmerksamkeit

Modul 9: Die wichtigsten Notrufnummern

 

Video 42: Die wichtigsten Notrufnummern auf einen Blick

Modul 10 & Bonus

Videokurs Erste Hilfe am Kind
Modul 10: Rechtliche Aspekte bei Erster Hilfe

 

Video 43: Rechtliche Aspekte - Das Einzige, was Sie wirklich falsch machen können, ist nichts zu tun

Danksagung

 

Sie haben den Unterschied gemacht

Bonus: Zertifikat & Downloads & VIP Gruppe

Zertifikat

E-Book und Handouts zum Download

Zugang zur VIP-Gruppe

 

Sie erhalten außerdem noch folgende Bonusgeschenke:

"Bitte vergessen Sie nie: Das Einzige, was Sie in einer Notfallsituation falsch machen können, ist NICHTS zu tun."

Dr. Snjezana Schütt & Olaf Conrad